Pressekommuniqué zur Sitzung der holländischen ISB-Delegation in Laren am 15. April 1917

Document nr: 
P/01d
CHA, Stockholm, N. & C., April 1917. Mschr., 1 S.1

MEDEDEELING.

   Zondag 15 April hield de Nederlandsche delegatie van het Executief Comité van het Internationaal Socialistisch Bureau een byeenkomst om stelling te nemen ten opzichte van den internationalen toestand.

   In 't algemeen aanvaarde zy eenerzyds het standpunt van den Russischen minister van Justitie, Kerenski, en anderzyds, het vredesprogramma door President Wilson in den Amerikaanischen Senaat ontwikkeld.

   Zy begroet met instemming de pogingen in de aangesloten partyen der oorlogvoerende landen om met de arbeiders van Rusland in verbinding te treden, en vindt daarin steun voor haar voortgezet pogen om een gemeenschappelyk optreden van alle socialistische en arbeiderspartyen, tot bevordering van een duurzame vrede, tot stand te brengen.

   Met het oog op de omstandigheden besloot de delegatie zich tydelyk naar Stockholm te begeven. Haar voornemen is, van daar uit, een conferentie der verschillende socialistische partyen op een nader te bepalen datum, byeen te brengen.2 Wat de samenstelling dezer conferentie betreft, staat de delegatie op het standpunt dat nevens de meerderheden ook de minderheden der socialistische partyen in de oorlogvoerende landen, tot deelneming zullen worden uitgenoodigd.


Übersetzung

MITTEILUNG.

   Am Sonntag, 15. April, hielt die niederländische Delegation des Exekutivkomitees des Internationalen Sozialistischen Büros eine Sitzung ab, um zur internationalen Lage Stellung zu nehmen.

   Im allgemeinen schloß sie sich einerseits dem Standpunkt des russischen Justizministers Kerenskij an und andererseits dem Friedensprogramm, das Präseident Wilson im amerikanischen Senat vorgelegt hat.

   Sie begrüßt zustimmend die Versuche der angeschlossenen Parteien der kriegführenden Länder, um mit den Arbeitern in Rußland in Verbindung zu treten, und sieht darin eine Unterstützung ihrer ständigen Bemühungen, ein gemeinsames Auftreten aller sozialistischen und Arbeiterparteien, um einen dauerhaften Frieden zu befördern, zustande zu bringen.

   Im Hinblick auf die Lage beschloß die Delegation, sich vorübergehend nach Stockholm zu begeben. Ihr Ziel ist es, von dort aus eine Konferenz der verschiedenen sozialistischen Parteien zu einem näher zu bestimmenden Datum einzuberufen. Hinsichtlich der Zusammensetzung dieser Konferenz vertritt die Delegation den Standpunkt, daß neben den Merhheiten auch die Minderheiten der sozialistischen Parteien in den kriegführenden Länder zur Teilnahme aufgefordert werden sollen.


Anmerkungen

1   Hschr. von Huysmans mit Blaustift unten rechts datiert: 15-4-17. Abgedruckt in Het Volk 16.4.1917, S. 1f. - Siehe Dok. Nr. P/01a-c.

2   Das Datum wurde auf einer weiteren Sitzung der holländischen ISB-Exekutive, ohne Troelstra, am 20.4.1917 im Haag festgelegt. Huysmans hatte offenbar Bedenken; er wollte das Datum weiterhin offenlassen, bis die Zustimmung von Seiten der Russen feststehe. Siehe Van Dongen 1992, S. 455, nach Albarda an Wibaut, 20.4.1917, IISG, NL Wibaut, 227. Nach einem Brief von Huysmans an Wibaut, 6.8.1917, sei jenes Datum schon in Laren zur Sprache gekommen, wogegen er doch skeptisch gewesen sei. "Te Laren was het de 15de Mei. Ik zei er: Ik geloof er niets van!" [In Laren war es der 15. Mai. Ich sagte dort: Ich glaube nicht daran]. In IISG, NL Wibaut, 226 II, und Durchschlag in CHA, Stockholm, Corr., Aug. 1917, Nr. 18. - Im Einladungsschreiben am 23.4.1917 wurde als Datum der 15. Mai und die folgenden Tage angegeben. In ABA, SDF, 531; auch in CHA, Stockholm, Corr., April 1917, Nr. 48, und Stockholm, N. & C., April 1917 (mschr., hekt. deutsch, franz., engl.); abgedruckt in Stockholm 1918, S. VIII (franz.), und Humbert-Droz 1964, S. 235 (deutsch), dort jeweils datiert 22.4. Siehe auch die Einladungstelegramme (Konzept/Durchschlag) von Huysmans an Morris Hillquit (New York), und an Vanguardia (Buenos Aires), 21.4.; an Anguino (Madrid), Silva Bemformazo (Lissabon), Dubreuilh (Paris), Henderson (London), Lazzari (Rom) und Sakasov (Sofia), 23.4., in CHA, Stockholm, Corr., April 1917. - In Dänemark ist die Einladung am 28.4. im Parteibüro eingetroffen, nach dän. Social-Demokraten 29.4.1917, S. 5.