Sitzung des Holländisch-skandinavischen Komitees, 1. Juni 1917

Document nr: 
P/26
CHA, Stockholm, N. & C., Juni 1917:1. Hschr. (Camille Huysmans), 2 S.
Comité

1 juin

Branting, Troelstra, Bang Söderberg, Möller, Albarda Huysmans Engberg

11 h.

   1) lecture du télégramme

   "Socialdemokraten Stockholm

Comité éxécutif sovdep considère Stockholm lieu désirable pour conférence convoquée par lui. - Télégraphiez si cela vous convient temps de conférence entre quinze et trente juillet. Demandez bureau hol.[landais] de La Haie et com.[mission] de Berne si le temps leur convient 34741

   2) Troelstra.

   a) Si avons utilisé Pétrograde sur Paris, utilisons Paris sur Pétrograde.

   b) Il faut préciser notre situation.

   3) Branting.

   a) D'accord. Les all.[emands] seront ici (majorité) dans 24 jours.2 La minorité sera ici le 7 juin. Les fr[ançais] et les anglais seront ici en même temps à peu près à la même époque. Nous aurons tout le monde 15 juin.

   b) Pour convoquer conf.[érence] gén.[érale] il faut un peu de temps

   c) Est-il possible qu'une délégation russe arrive ici en attendant!

   4) Huysmans: Si le congrès int.[ernational] entre en vigueur, le Bureau S.I. entre en scène

   5) Troelstra: Il faut que le Bureau nous couvre.

   6) texte soumis. (ci-joint)3


Anmerkungen

1   Telegramm [28.5.] in Stockholm am 29.5.1917 eingetroffen, in CHA, Stockholm, Corr., Mai 1917, Nr. 148; siehe schwed. Social-Demokraten 30.5.1917, S. 1, und 1.6., S. 1. Dazu Geyer 1957, S. 232f., und Nachweise zur russischen Konferenzinitiative in Dok. Nr. P/07, Anm. 4. Weiter Dok. Nr. P/31a, Nr. P/33b, Nr. P/35 und Nr. P/42.

2   Die erste Sitzung mit der MSPD fand am 4.6.1917 statt, siehe Dok. Nr. P/27a-b.

3   Liegt nicht bei. Telegramm Branting, Huysmans an Arbeiter- und Soldatenrat in Petrograd, 1.6.1917, schwed. Social-Demokraten 2.6.1917, S. 1. In Antwort auf das russische Telegramm vom 9.5., dazu Dok, Nr. P/07, Anm. 4, erklärte man, eine allgemeine Konferenz "so bald wie möglich" einzuberufen. Das endgültige Datum könne erst nach Besprechung mit der russischen Delegation und den angekündigten Delegationen aus England und Frankreich festgelegt werden. Bei diesen Gesprächen würden auch alle Prozedurfragen behandelt, um "Mißverständnisse und Konflikte" auszuschalten. Außerdem Telegramm Branting, Troelstra, Huysmans an Tseretelli und an Akselrod, 1.6., schwed. Social-Demokraten 2.6.1917, S. 1; auch abgedruckt in Stockholm 1918, S. XVIIIf. Es wird festgestellt, daß die bisherige Arbeit des Holländisch-skandinavischen Komitees erfolgreich verlaufen sei. Alle sozialistischen Parteien hätten sich für die Konferenzinitiative ausgesprochen, und die Abhaltung von Vorkonferenzen sei richtig gewesen. "La réussite compléte de l'oeuvre enterprise dépend naintenant dans une ceraine mesure de la réunion en faisceau de toutes les initiatives qui ne doivent pas se disperser". Zentrum für die Konferenz müsse ein neutrales Land sein. In den hoffentlich baldigen Besprechungen mit der russischen Delegation ließen sich die noch offenen Fragen lösen und die Arbeit gemeinsam anpacken ("activer l'oeuvre commune"). Branting hatte nach den Tagesbuchaufzeichnungen von Cachin (Gespräch 19.5.1917), Cachin1993, S. 208, erklärt: "Nous voulons bien marcher avec la révolution russe, mais nous ne voulons pas nous laisser mettre de côté. J'ai dit aux Russes: vous êtes de belligérants; il faut que ce soient des neutres qui convoquent". In ähnlichem Sinne auch Huysmans: "Les Russes sont zimmerwaldiens et c'est dangereux, et puis, ils sont bellgérants". Huysmans charakterisierte die russische Initiative in De Belgische Socialist/Le Socialiste Belge am 2.6.1917: "ignorant l'initiative hollando-scandinave"; mschr. Manuskript auf franz., geschrieben am 16.5., in CHA, Stockholm, Corr., Mai 1917, Nr. 105. Siehe auch Dok. Nr. P/31a und Troelstras Bericht in Dok. Nr. P/33b. - Im oben genannten Antworttelegramm wurde auch mitgeteilt, daß die Adressen der italienischen Partei in Österreich und der bosnischen Partei übermittelt werden. Dies als Antwort auf die am 31.5. 1917 in Stockholm eingetroffene Anfrage; Huysmans Antwort am 31.5., in CHA, Stockholm, Corr., Mai 1917, Nr. 162 und Nr. 163b-c. - Zu den Telegrammen Welcker 1985, S. 51f.; Geldolf 1996, S. 264-266.