Pressekommuniqué zur Sitzung des Holländisch-skandinavisch-russischen Komitees, 2. Januar 1918

Document nr: 
P/76
Schwed. Social-Demokraten 3.1.1917, S. 1.1

   Den rysk-holländsk-skandinaviska kommittén hade sammanträde under onsdagen. Det meddelades därvid, att byråns sekreterare C a m i l l e  H u y s m a n s mottagit en inbjudan från Labour Party att bevista dess kongress i Nottinghamn.2

   Byrån beslöt för sin del, att hr Huysmans skulle resa för att inför Labour Party redogöra för situationen, sådan den här uppfattas.

   Byrån beslöt vidare att kalla även representanter för Danmark, Norge, och, om så kunde medhinnas, även Holland till sammanträde om måndag för att ytterligare överlägga om ställningen.3


Übersetzung

   Das russisch-holländisch-skandinavische Komitee hatte am Mittwoch eine Sitzung. Dort wurde mitgeteilt, daß der Sekretär des Bureaus, C a m i l l e  H u y s m a n s, eine Einladung der Labour Party zur Teilnahme am Parteitag in Nottingham bekommen hatte.

   Das Bureau beschloß, daß Herr Huysmans teilnehmen solle, um vor der Labour Party über die Lage, wie sie hier beurteilt werde, zu berichten.

   Das Bureau beschloß ferner, auch Vertreter aus Dänemark, Norwegen und, falls möglich, ebenfalls aus Holland zu einer Sitzung am Montag einzuladen, um weiter über die Situation zu beraten.


Anmerkungen

1   Überschrift "Internationalens fredsaktion. Organisationskommittén sammankallad till måndag. Huysmans inbjuden till Labour Partys kongress" [Die Friedensaktion der Internationale. Das Organisationskomitee auf Montag einberufen. Huysmans zum Parteitag der Labour Party eingeladen]. - In einem Brief an Branting hatte Huysmans am 31.12.1917 eine Konferenz mit der schwedischen Delegation (Branting, Möller, Söderberg) "un de ces jours" vorgeschlagen und das unten in Anm. 2 genannte Telegramm übersandt, in ARAB, NL Branting, 3.1:11.

2   Einladung in Telegramm von Henderson, in Stockholm eingetroffen am 31.12.1917, ARAB, NL Branting.

3   Siehe Dok. Nr. P/77.