Sitzung des Holländisch-skandinavischen Komitees mit der russischen Delegation, 12. Juli 1917

Document nr: 
P/52
CHA, Stockholm, N. & C., Juli 1917:2. Hschr. (Camille Huysmans), 1 S.1

Les Russes

12 juillet 17                                            1 h.

Goldenberg, Erlich, Branting, Troelstra, Möller, Söderberg, Huysmans, Engberg

   1) Erlich explique qu'il faut ajourner la publication du manifeste pcq [parce que] il faut documenter préalablement les camarades en Russie.2

   2) On a modifié un passage à la demande de Smirnof.3

   3) On a ajouté un Complément Zimmerwaldien


Anmerkungen

1   Rechts unten auf dem Blatt hschr. von Huysmans mit Blaustift: "Comité". Auf der Rückseite hschr. Konzept von Branting mit einigen Streichungen und drei hschr. Verbesserungen von Huysmans: "Nous sommes convaincus que toutes les sections nationales viendront à la Conférence générale, prêts à en accepter les résolutions [durchgestrichen: que prendra la Conférence] formulées au nom de toute l'Internationale et fermement résolus à les traduire en actes [durchgestrichen: chaque section dans son pays]. Branting. - Zu den Sitzungen mit der russischen Delegation siehe Nachweise Dok. Nr. P/47a, Anm. 1.

2   Manifest Dok. Nr. P/51g. Es wurde in dän. Social-Demokraten am 12.7.1917, S. 1, und in schwed. Social-Demokraten am 14.7., S. 1, veröffentlicht und u.a. in Bulletin des Arbeiter- und Soldatenrats Nr. 9, 19.7.1917, S. 7-11.

3   Es könnte sich um die oben in Anm. 1 genannte Formulierung handeln Diese erscheint allerdings in dieser Form nicht in der veröffentlichten Fassung des Manifests.